Mal quergedacht: Google Compare wird eingestellt?!


Manchmal erreichen uns Nachrichten über die wir dann immer wieder nachdenken müssen...

Wie seit dem 23.02.2016 an diversen Stellen im Internet zu lesen ist zieht sich Google vermutlich aus dem Versicherungsgeschäft - zumindest auf Basis der Vergleichsportale - zurück.

Der Markt ist offensichtlich komplizierter als es auf den ersten Blick scheint. Aber was sagt uns das Modell Google eigentlich wirklich?

Es ist bei der Volatilität des Marktes unmöglich alle Eventualitäten vorauszusehen und schon der Versuch kostet für die meisten Ideen zu viel Zeit und Geld. Der Erfolg der neuen Hightech Unternehmen hängt nicht nur von den veränderten technischen Bedingungen ab. Die Überlegung eine Vision als Ziel auszugeben, zu starten bevor alle Unwägbarkeiten geklärt sind und auch noch das Straucheln als notwendig auf dem Weg zu betrachten, gehört ebenso zu dem Erfolg dieser Unternehmen.

Nun darf mit dieser Erkenntnis natürlich nicht der Planlosigkeit Tür und Tor geöffnet werden, aber existierende Strukturen dürfen auch nicht den notendigen Schritten erfolgreicher Digitalisierung im Weg stehen. Allzu oft sind es die bestandssichernden Strukturen oder das Silodenken das aufkeimende Ideen verhindert.

Es werden neue Ideen und Innovationen von "erfahrenen" Abteilungen erwartet.
Selbstverständlich muss für den Erfolg Innovationskraft mit Erfahrung gepaart werden, aber die Ideen dürfen nicht dominiert werden.
Leider sind unabhängige Denkzentren immer noch Mangelware und Innovationen werden immer noch an zu kurzfristigen Erfolgen gemessen.

Damit bestätige ich aber nur existierende Strukturen und beschleunige im Extremfall sogar den Zerfall.

Geschwindigkeit und Flexibilität sind mehr denn je Grundpfeiler des Erfolges. Dabei ist es aber nicht immer notwendig der Erste zu sein. Wichtiger ist es aus Fehlern oder Rückschlägen zu lernen. Genau das ist es was uns Google, Facebook und Amazon zeigen, die alle nicht die Ersten in Ihrem Bereich waren, es aber besser gemacht haben und sehr schnell aus ihren Fehlern lernen konnten.

Das ist es, was ich persönlich denke, wenn ich lese, dass Google Compare hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist und vom Markt genommen wird. Da geht es um Google und nicht um ein Old-school-Unternehmen. Der Rückzug ist Strategie. Erst Üben mit vollem Risiko, dann Rückschläge verarbeiten, daraus lernen und noch einmal durchstarten. Mit mehr Erfahrung und neuer Strategie werden dann alle Konkurrenten, hoffnungslos zurückgelassen.

Bis jetzt hat Google also nur gelernt das der Markt komplizierter ist als gedacht.
Ich bin gespannt wie die nächsten Schritte aussehen,
Denn vermutlich haben wir nur ein wenig Zeit gewonnen... Mehr nicht ...

Ich wünsche Ihnen viele spannende Ideen in der Zukunft

Ihr
Gerrit Götze

#Versicherung #Digitalisierung #GoogleCompare
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.