InsurTechs 2017… Lemonade!

Anfang des Jahres habe ich darüber geschrieben, dass 2017 ein Jahr mit viel Bewegung bei den InsurTechs werden wird. Aber wie sieht es denn heute aus?

Der größte Teil der InsurTechs verteilt sich aktuell auf drei Kernbereiche:

•    Vertragsverwaltung
Verträge der Kunden werden gesammelt, an zentraler Stelle verwaltet und mit Verbesserungsvorschlägen versehen.
•    Produktversicherungen
Spezialprodukte für Nischenmärkte oder konkrete Zielgruppen werden angeboten und über passende Kanäle vermarktet.
•    Peer2Peer-Versicherungen
Kunden werden gebündelt, um bessere Prämien zu erreichen oder Rückerstattungen zu ermöglichen.

Auch wenn diese Bereiche  noch alles andere als etabliert sind, so sind sie mittlerweile gut besetzt. Jetzt gilt es zu beobachten, in welchem Bereich in der nächsten Zeit die Konzentration und Durchdringungskraft entsteht. 

Heute möchte ich Ihr Augenmerk auf ein InsurTech richten, das im Moment für Furore sorgt und etwas anders aufgestellt ist – nämlich als eigener Risikoträger und mit einem Alleinstellungsmerkmal in Form einer KI-gestützten Schadenbearbeitung ausgestattet

Lemonade...

Aber was macht die Faszination von Lemonade wirklich aus?
Die totale Zahl von ca. 14.500 Verträgen oder das reine Wachstum in den ersten 8 Monaten ist es nicht. Auch wenn die Zahlen und Raten schon wirklich beindruckend sind. Immerhin reden wir hier von einem Start bei null (https://www.lemonade.com/blog/lemonade-exposed-eight-months/).


Die Technik mittels einer KI eine Schadenbewertung durchzuführen und dann binnen Sekunden eine Zusage zu erteilen, ist sicherlich extrem spannend. Was mich aber wirklich beeindruckt, sind die Offenheit und Geschwindigkeit, mit der Veränderungen und Anpassungen kommuniziert werden. Bewertungsalgorithmen werden verändert, um das Risikoportfolio zu stabilisieren, aber zwischenzeitlich zu 80% Ablehnungsquoten führt. Produkte werden verändert und Prozessprobleme werden erkannt und mit Lösungsansätzen versehen, wenn z. B. die Schadenregulierung KI-gestützt drei Sekunden dauert, aber die Geldauszahlung durch Bankenläufe mehrere Tage.  All das wird offen kommuniziert – ganz im Geiste der Digital Natives.

Was hier entstehen kann, ist für unsere Branche somit etwas wirklich Neues. Nicht nur einzelne wenige Teilstücke eines Versicherungsunternehmens werden mit neuen Ideen befruchtet, sondern ein ganzer Versicherer mit all seinen Domänen ist getränkt vom Entrepreneur-Geist.

Ich bin gespannt auf die weiteren Entwicklungen und werde Lemonade mit starkem Interesse weiterverfolgen.

Ihr
Gerrit Götze

#Digitalisierung #Versicherungen #InsurTechs #KI #KünstlicheIntelligenz #Digital Natives #Lemonade #Vertragsverwaltung #Produktversicherungen #Peer2Peer-Versicherungen
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen